Kategorie: IBM

Webcast 29.07.14 10:00 Uhr – Auf den Spuren von IBM Mail Next

Wie sieht die Zukunft meiner IBM Domino-Anwendungslandschaft aus? Diese und mehr Fragen wollen wir in dem Webcast “Auf den Spuren von IBM Mail Next” auf den Grund gehen.

IBM hat mit IBM Mail Next die erste Komponente für IBM Notes/Domino angekündigt, die es nur noch über den Browser geben wird. Spätestens jetzt sollte deutlich werden, dass es IBM mit der Browser- und Mobile-Strategie sehr ernst ist. Ein weiteres Beispiel hierfür ist auch IBM Connections. Aber was bedeutet das langfristig für eine bestehende IBM Notes/Domino Anwendungslandschaft?

Modernisierung mit Hilfe der XPages-Technologie oder Nutzung des IBM Notes Browser-PlugIn sind zwei typische Schlagworte in diesem Zusammenhang. Aber welche Vor- und Nachteile bringen diese Wege mit sich?

Die We4IT hat in den letzten Jahren mehrere Entwicklungsjahre in die Umsetzung von Aveedo investiert. Hiermit können bestehende IBM Lotus Notes/Domino Anwendungen auf ein modernes Frontend im Browser aktualisiert oder komplett neue Anwendungen erstellt werden, ohne dabei tiefere Entwicklerkenntnisse besitzen zu müssen oder den IBM Domino Designer zu verwenden.

Workflow-Unterstützung, Drag&Drop, Anwendungs-Portal, Mehrsprachigkeit und weitere Funktionen schaffen vielfältige Möglichkeiten. Die Anwendungen können sowohl über den Notes Client, Browser oder mobile Endgeräte im Nachgang genutzt werden, ohne doppelten Aufwand in der Entwicklung zu betreiben. So kann jedes Unternehmen der IBM Strategie schrittweise folgen und ebenfalls ohne komplett neue Techniken zu erlernen auf eine Browser- und Mobile-Strategie wechseln. Aveedo hat in mehreren Kundenprojekten bereits seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Jetzt ist es an der Zeit, dass auch Sie mehr über Aveedo 2.0 erfahren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich jetzt zu unserem Webcast am 29.07. um 10 Uhr an

Webcast am 15.05.2014 – Was machen mit IBM Notes-Domino Anwendungen

In unserem Webcast am 15.05.2014 von 10:30 Uhr – 11:30 Uhr  möchten wir Ihnen einen Überblick zu dem folgenden Inhalt geben. Die Präsentation findet via Telefon und Web statt, sodass Sie sich aktiv an dem Webcast beteiligen können.
 
Was machen mit IBM Notes-Domino Anwendungen? 
 
IBM Mail Next wurde offiziell vorgestellt und der Trend geht weg vom Notes Client. Doch was machen Sie mit Ihren bestehenden und teils sehr wichtigen Notes Applikationen? 
In unserem Webcast stellen wir Ihnen Möglichkeiten vor, wie Sie sich vom Notes Client lösen, trotzdem Ihre Applikationen behalten  und zusätzlich noch Kosten sparen können.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie sich hier anmelden.
(Das Webinar hat bereits statt gefunden, daher sind keine Anmeldungen mehr möglich)
 
Kurz vor der jeweiligen Telefonkonferenz erhalten Sie dann persönlich alle benötigten Informationen. 
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 
 

Webcast am 14.05.2014 – IBM Notes 9 – Social Edition – Ein Überblick

In dieser Präsentation der IBM Software Partner Academy am 14.05.2014 von 08:30 Uhr – 09:30 Uhr via Telefon & Web möchten wir Ihnen einen Überblick zu dem folgenden Inhalt geben.

IBM Notes und Domino vereinen Geschäftsanwendungen und soziale Kooperation. Sie stellen soziale Funktionen für Anwender bereit, wann und wo auch immer sie gerade arbeiten – somit werden Geschäftsvorgänge beschleunigt, die Entscheidungsfindung optimiert und die Produktivität erhöht. Mit dieser Komplettlösung können Endanwender praktisch überall und jederzeit effizient arbeiten – die benötigten Personen und Informationen stehen dabei immer zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenden Sie sich an: IBMpartneracademy

Kurz vor der jeweiligen Telefonkonferenz erhalten Sie dann persönlich alle benötigten Informationen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Präsentation finden Sie hier!

Webcast am 19.02.2014 – IBM Notes 9 – Social Edition – Ein Überblick

In dieser Präsentation der IBM Software Partner Academy am 19.02.2014 von 08:30 Uhr – 09:30 Uhr via Telefon & Web möchten wir Ihnen einen Überblick zu dem folgenden Inhalt geben.

IBM Notes und Domino vereinen Geschäftsanwendungen und soziale Kooperation. Sie stellen soziale Funktionen für Anwender bereit, wann und wo auch immer sie gerade arbeiten – somit werden Geschäftsvorgänge beschleunigt, die Entscheidungsfindung optimiert und die Produktivität erhöht. Mit dieser Komplettlösung können Endanwender praktisch überall und jederzeit effizient arbeiten – die benötigten Personen und Informationen stehen dabei immer zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenden Sie sich an: IBMpartneracademy

Kurz vor der jeweiligen Telefonkonferenz erhalten Sie dann persönlich alle benötigten Informationen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Präsentation finden Sie hier!

We4IT auf der IBM Connect 2014 in Orlando

Bremer IT-Experte präsentiert Software-Lösungen auf weltweit größtem IBM Collaboration Solutions Event

„Energizing Life’s Work” – unter dem Motto lädt IBM vom 26. bis 30. Januar 2014 zur IBM Connect nach Orlando, Florida. Dabei setzt die Veranstaltung auf einen innovativen Mix aus Social, Collaborative und mobilen Technologien, gepaart mit Ergebnissen der Verhaltensforschung. Dank dieses neuartigen Ansatzes können Unternehmen Ressourcen und Wissen innerhalb ihrer Organisation besser als je zuvor erkennen, verstehen und managen.

Als Aussteller präsentiert auch der Bremer Software-Experte We4IT seine lösungsorientierten Technologien in Orlando. Neben Software as a Service (SaaS) und Cloud-Angeboten widmet sich der Anbieter der Modernisierung und Mobilisierung von Domino-Applikationen sowie dem Terminmanagement in heterogenen E-Mail- und Kalender-Umgebungen. Managed Infrastructure Services runden das Portfolio von We4IT ab. „Die IBM Connect ist die Veranstaltung rund um die IBM Collaboration Solutions“, begründet We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker die Reise über den großen Teich. „Hier werden Trends gemacht. Das Who is Who trifft sich hier. Für uns ist dies der perfekte Rahmen, um Kontakte zu knüpfen und uns mit anderen internationalen Experten auszutauschen.“

In Orlando stellt We4IT am Stand 217 vor allem die Funktionen des Application Framework Aveedo und des neuen GroupCalendar Plus vor. Mit Aveedo mobilisieren und modernisieren Anwender Domino-Applikationen für ihr Social Business, Web und mobile Endgeräte. Der neue Gruppenkalender ermöglicht ein effizientes Terminmanagement bei Parallelbetrieb von IBM Domino und Microsoft Exchange. Zudem unterstützt das Tool die Integration in Business-Umgebungen wie Connections und Sharepoint. Darüber hinaus zeigt We4IT Möglichkeiten zur Kosteneinsparung durch die Nutzung von Software as a Service (SaaS)-Angeboten und Managed Services in der Betreuung bestehender IBM Collaboration Solutions Umgebungen.

Nur wenige Wochen nach der IBM Connect/Lotusphere in Orlando, Florida, veranstaltet die Community bccon.de am 19. März mit mehreren IBM Business Partnern für alle Daheimgebliebenen die BusinessConnect Conference 2014 als Nachlese der Connect im IBM Partner Solution Center in Hamburg.

ConnectDay in Leipzig: Notes-Anwendungen 2.0 mit We4IT

Stefan Sucker referiert am 26. November 2013 über Modernisierung und Mobilisierung von IBM Notes Client-Anwendungen

Social, Web und Mobil – diese Business-Herausforderungen sind allgegenwärtig. Das mobile, vernetzte Arbeiten nimmt stetig zu. Viele Mitarbeiter arbeiten nicht mehr rein stationär zu strikt geregelten Arbeitszeiten. Um der Flexibilität der Arbeitswelt gerecht zu werden, benötigen Unternehmen eine moderne IT-Landschaft und müssen ihre Client-Anwendungen entsprechend modernisieren, mobilisieren und in eine Social Business Umgebung einbetten. Wie das funktioniert, verdeutlicht der Bremer Notes-Experte We4IT auf dem ConnectDay am 26. November 2013 im pentahotel in Leipzig. In zwei Vorträgen referiert We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker und zeigt auf, wie Unternehmen ihre Notes-Landschaft effizient und ohne Programmierung optimieren. Dabei stellt das Unternehmen seine native App docLinkr und das Application Framework Aveedo vor. „Unsere Lösungen sind flexibel und innerhalb kürzester Zeit einsetzbar. Auf dem ConnectDay in Leipzig können wir diese praxisnah vorstellen und auch auf individuelle Rückfragen eingehen“, erklärt We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker.

Bereits im September präsentierte die We4IT ihre Lösungen auf dem ConnectDay in Köln.  Dort stellte der Notes-Experte seine intuitiv bedienbaren Lösungen vor. Im Vordergrund steht dabei der Ansatz „konfigurieren statt programmieren“. „Unsere Kunden sollen keine kostbare Zeit in unsere Anwendungen, sondern vielmehr in die erforderlichen Prozesse investieren“, verdeutlicht Sucker den Ansatz.

Kostenfreie Anmeldung und weitere Informationen zum ConnectDay in Leipzig unter http://dnug.de/DNUG/cms.nsf/id/ConnectDay26112013.htm

IBM plant Übernahme von Trusteer zur Errichtung eines Softwarelabors für Internetsicherheit

Im Rahmen dieser Ankündigung errichtet IBM ein auf Internetsicherheit ausgerichtetes Softwarelabor in Israel. Dort werden sich über 200 Forscher und Entwickler von Trusteer und IBM mit mobilitäts- und anwendungsspezifischer Sicherheit, neuartigen Bedrohungen, Malware, Betrugsabwehr und Finanzkriminalität befassen. Dieses Labor stellt eine Erweiterung zu den vorhandenen IBM Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Israel dar.

Trusteer verfügt über Standorte in Boston und Tel Aviv, Israel, und unterstützt Hunderte von Unternehmen, einschließlich zahlreicher Finanzinstitute, beim Schutz von Webanwendungen, Mitarbeiter- und Kunden-PCs sowie mobilen Geräten vor Sicherheitsrisiken. Internetkriminelle entwickeln ein immer effizienteres Vorgehen, wenn es darum geht, Attacken zu erarbeiten und durchzuführen und dadurch bestehende Sicherheitsmechanismen zu umgehen.

Mit der Software von Trusteer lassen sich Sicherheitsbedrohungen ermitteln, die von herkömmlicher Sicherheitssoftware unter Umständen nicht erkannt werden. Damit Bankkunden beispielsweise sicher Geldtransfers über ein mobiles Endgerät tätigen können, bietet die Trusteer-Software Erkennung von Malware, die Smartphones infiziert. Auf diese Weise verhindern Banken anhand entsprechender Schritte betrügerisches Verhalten und Kontenplünderungen, bevor die Transaktionen erfolgen. Sieben der größten US-Banken und neun der größten Banken Großbritanniens setzen Lösungen von Trusteer ein und schützen somit Kundenkonten gegen Finanzbetrug und Hackerattacken.

Quelle: IBM Partnerworld vom 22.08.2013

We4IT auf der ISBG-Konferenz in Larvik

We4IT stellt mobile Anwendung „docLinkr“ auf norwegischer Messe vor

Bremen/Larvik, 22. bis 23. Mai 2013. „Mobilising IBM Notes Applications Without Coding“: So lautet der Titel des Vortrags der We4IT aus Bremen, bei dem sich interessierte Besucher der norwegischen Messe ISBG in Larvik, Norwegen über We4ITs mobile Anwendung docLinkr informieren können. Am Mittwoch, den 22. Mai 2013, von 13.45 bis 14.45 Uhr demonstriert We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker, wie simpel Anwender ihre Notes-Anwendungen auf mobile Endgeräte bringen können. Neben der Präsentation informiert We4IT als Aussteller auch rund um das Thema „Mobile IBM Notes“. „Nach wie vor ist Mobilität eines der wichtigsten Themen“, verdeutlicht Sucker. „Sowohl national als auch international profitieren Unternehmen von unserem doclinkr. In Larvik können wir die Anwendung in einer Live-Demonstration einem fachkundigen Publikum exemplarisch und vor allem praxisnah vorstellen.“

Mit der mobilen Anwendung docLinkr bietet We4IT Kunden die Möglichkeit, ihre IBM Domino Anwendungen auf einfache Art und Weise auf mobile Endgeräte zu portieren und so auf diese zu jeder Zeit und an jedem Ort zugreifen zu können. Daten lassen sich kinderleicht auf ein Smartphone oder Tablet übertragen, ohne auch nur eine Zeile zu programmieren. Beim Einsatz von docLinkr müssen keine Anpassungen an bestehende Anwendungen vorgenommen werden. Im „App-Store“ und bei „Google Play“ ist die App erhältlich.

Die ISBG, das eigenständige, unabhängige Forum für Anwender von IBM, findet vom 22. bis zum 23. Mai im Spa „Farris Bad“ in Larvik statt. Die Tagesordnung ist mit vielen spannenden Vorträgen gefüllt. Informationen zu der ISBG finden Interessierte unter www.isbg.org.

We4IT docLinkr erscheint in der Version 3.0

We4IT docLinkr 3.0Mit dem We4IT docLinkr können Sie ganz einfach Ihre Lotus Notes Daten auf ein mobiles Endgerät bringen, ohne eine Zeile Code programmieren zu müssen. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein IBM Lotus Domino Server, die docLinkr Connector-Datenbank und die docLinkr Config-Datenbank. Weiterlesen