We4IT auf der SNoUG

Bremer Software-Experte als Sponsor und Aussteller in Zürich

Am Donnerstag, den 14. November 2013, feiert die Schweizer Notes User Group 20-jähriges Jubiläum auf der SNoUG Herbsttagung bei der IBM Schweiz in Zürich. Dabei lässt die Veranstaltung die vergangenen 20 Jahre Revue passieren, schaut aber natürlich auch in die Zukunft –  mit vielen spannenden Themen rund um das gesamte Notes-Portfolio. Auf der Agenda stehen die Bereiche Lösungen, Entwicklung, Engineering und Mobile. Als Aussteller und Sponsor ist auch die We4IT GmbH aus Bremen vor Ort. In Zürich präsentiert der Bremer Notes-Experte sein umfassendes Leistungsangebot. Im Fokus stehen dabei vor allem das Application Framework Aveedo, der We4IT Groupcalendar+ für ein effizientes Terminmanagement – auch zwischen Notes und Exchange – sowie die We4IT Managed Services.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter http://www.snoug.ch

Modernisieren von IBM Notes-Anwendungen auf der DNUG

Stefan Sucker von We4IT hält Vortrag zum Application Framework Aveedo in Frankfurt

Im Lindner Congress Hotel Frankfurt auf der DNUG Konferenz vom 11. bis 13. November präsentiert der Bremer Notes-Experte We4IT sein Application Framework Aveedo. Geschäftsführer Stefan Sucker referiert zum Thema „Modernisieren von Notes-Anwendungen“ und zeigt lösungsorientiert, wie Unternehmen ihre etablierten Notes-Applikationen ins Social Business, ins Web und auf mobilen Endgeräten integrieren. Dabei verfolgt das Unternehmen den strikten Ansatz: „Konfigurieren statt Programmieren.“ Sämtliche We4IT-Lösungen sind auf eine schnelle und intuitive Bedienung ausgelegt. Im Vordergrund steht immer der Anwender. „Unternehmen sollen keine unnötige Zeit in unsere Lösungen investieren“, verdeutlicht We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker. „Unser Anspruch ist es, die gewünschten Funktionalitäten in kürzester Zeit und mit nur weniger Mausklicks bereitzustellen. Dafür steht nicht nur unser XPages-Framework Aveedo, sondern auch unsere anderen Lösungen wie beispielsweise die mobile Anwendung docLinkr.“

„Immer mehr Unternehmen binden Social Business in ihre täglichen Arbeitsabläufe ein“, so Sucker. „Die Umstellung und die Einbettung etablierter Notes-Anwendungen stellt viele Unternehmen jedoch vor große Herausforderungen. Daher bieten wir mit Aveedo ein Tool, das es Unternehmen sowohl ermöglicht, Applikationen zu modernisieren, zu mobilisieren, in Social Business zu integrieren und die Arbeitsprozesse auch durch vorgefertigte Out-of-the-Box-Anwendungen zu optimieren.“

ConnectDay in Leipzig: Notes-Anwendungen 2.0 mit We4IT

Stefan Sucker referiert am 26. November 2013 über Modernisierung und Mobilisierung von IBM Notes Client-Anwendungen

Social, Web und Mobil – diese Business-Herausforderungen sind allgegenwärtig. Das mobile, vernetzte Arbeiten nimmt stetig zu. Viele Mitarbeiter arbeiten nicht mehr rein stationär zu strikt geregelten Arbeitszeiten. Um der Flexibilität der Arbeitswelt gerecht zu werden, benötigen Unternehmen eine moderne IT-Landschaft und müssen ihre Client-Anwendungen entsprechend modernisieren, mobilisieren und in eine Social Business Umgebung einbetten. Wie das funktioniert, verdeutlicht der Bremer Notes-Experte We4IT auf dem ConnectDay am 26. November 2013 im pentahotel in Leipzig. In zwei Vorträgen referiert We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker und zeigt auf, wie Unternehmen ihre Notes-Landschaft effizient und ohne Programmierung optimieren. Dabei stellt das Unternehmen seine native App docLinkr und das Application Framework Aveedo vor. „Unsere Lösungen sind flexibel und innerhalb kürzester Zeit einsetzbar. Auf dem ConnectDay in Leipzig können wir diese praxisnah vorstellen und auch auf individuelle Rückfragen eingehen“, erklärt We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker.

Bereits im September präsentierte die We4IT ihre Lösungen auf dem ConnectDay in Köln.  Dort stellte der Notes-Experte seine intuitiv bedienbaren Lösungen vor. Im Vordergrund steht dabei der Ansatz „konfigurieren statt programmieren“. „Unsere Kunden sollen keine kostbare Zeit in unsere Anwendungen, sondern vielmehr in die erforderlichen Prozesse investieren“, verdeutlicht Sucker den Ansatz.

Kostenfreie Anmeldung und weitere Informationen zum ConnectDay in Leipzig unter http://dnug.de/DNUG/cms.nsf/id/ConnectDay26112013.htm

IBM Übernahmen

Laut Mark Register, Vice President Software Business Partners and Midmarket IBM Software Group, kündigt IBM zwei Übernahmen an.

IBM plant Übernahme von The Now Factory am 1. Oktober 2013. IBM kündigte eine verbindliche Vereinbarung über die Übernahme von The Now Factory an, einem privaten Anbieter von Analysesoftware, die Communications Service Provider (CSPs) bei der Optimierung der Kundenfunktionalität und bei der Förderung neuer Umsatzchance unterstützt.

Durch die heutige Übernahme wird auch das IBM MobileFirst Analytics-Portfolio erweitert. Dieses zielt darauf ab, die Analyse des Einsatzes mobiler Geräte in Unternehmen zu verbessern, sodass herausragende Kundenfunktionalität sichergestellt werden kann.

Die Software von The Now Factory ermöglicht es CSPs, durch die Auswertung massiver Bestände an Netz- und Geschäftsdaten echtzeitorientierte Einblicke in das Verhalten von Kunden zu gewinnen. Anhand derartiger Erkenntnisse können CSPs ihren Kunden optimierte Servicequalität bereitstellen, indem sie negative Ereignisse und Netzausfälle optimiert verwalten.

Die Nachfrage nach diesem Typ Software resultiert einerseits aus der explosionsartig ansteigenden Flut von Echtzeitdaten, die von mobilen Geräten generiert werden, und andererseits aus der Belastung mobiler Netze in Zusammenhang mit dem unmittelbaren Erfassen und Verarbeiten von Ereignissen, dem Überwachen der Netzleistung und dem Erzielen von Einblicken in die Auswirkungen von Kundeninteraktionen.

IBM hat Xtify Inc. übernommen. Am 3. Oktober 2013 kündigte IBM die Übernahme von Xtify Inc. an. Dies ist ein führender Anbieter cloudbasierter mobiler Messaging-Tools, mit denen Unternehmen den Verkauf mobiler Anwendungen ankurbeln, verstärkte Anreize für den Besuch von Filialen schaffen sowie Kunden durch personalisierte Angebote gewinnen können.

Die Übernahme sorgt für eine Ausweitung des mobilen Leistungsspektrums von IBM auf digitale Anbieter sämtlicher Branchen – vom Einzelhandel bis zum öffentlichen Sektor – auf der Grundlage von Cloud-Services.

Xtify trägt zu einer Erweiterung der IBM Smarter Commerce-Initiative bei und bietet Erstellung von Kampagnen, personalisierte Inhalte und dynamische Echtzeitsegmentierung und -analyse für alle mobilen Geräte und Browser. Die Technologie unterstützt Unternehmen dabei, Benutzer mobiler Anwendungen und Websitebesucher auf sich aufmerksam zu machen, zu gewinnen und auch zu binden. Über die cloudbasierte Xtify-Plattform für Kampagnenmanagement werden mobile Anwender benachrichtigt, wenn neue Inhalte und Promotions verfügbar sind, mit denen Unternehmen ihre Kundenbeziehungen vertiefen können.

We4IT auf IBM BusinessConnect

Bremer Software-Experte ist Silber Sponsor der IBM-Veranstaltung

Querdenken, Zukunft lenken: So lautet das Motto der IBM BusinessConnect 2013 vom 15. bis 16. Oktober im Congress Center Rosengarten Mannheim. Als Silber Partner begrüßt die Bremer We4IT Interessenten an Stand 14 und präsentiert seine Softwarelösungen. Schwerpunkte dabei: das Application Framework Aveedo, IBM SmartCloud for Social Business und Managed IT Services für die IBM Collaboration Solutions. „Social, Web und Mobile: Darauf fokussieren sich unsere Lösungen“, fasst We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker zusammen. „An unserem Stand auf der BusinessConnect zeigen wir, wie das auch ohne programmieren möglich ist. Anwender müssen unsere Lösungen ausschließlich konfigurieren.“ Thematisch stehen für das Bremer Unternehmen die Mobilisierung von IBM Domino Anwendungen und die Modernisierung von Notes Client Anwendungen für Social Business, Web und mobile Endgeräte im Vordergrund.

Zudem zeigt We4IT Möglichkeiten zur Kosteneinsparung durch die Nutzung von Cloud-Angeboten und von Managed Services in der Betreuung bestehender IBM Collaboration Solutions Umgebungen. Als Managed Service Provider bietet We4IT vielfältige Angebote.

Insgesamt erwartet IBM über 1.000 Teilnehmer auf der BusinessConnect in Mannheim – LOB Fachabteilungsleiter, Top-Entscheider, Vor- und Querdenker unterschiedlicher Branchen, die zum Wissens- und Erfahrungsaustausch zusammenkommen. Erstmalig hat die IBM in diesem Jahr eine andere Perspektive eingenommen und die führende IBM Veranstaltung für Social Business – die IBM Connect – mit der IBM Performance, dem renommierten Event für Business Analytics und Big Data und der IBM ECM Anwendertagung vereint. Zudem wurden die Inhalte Smarter Commerce und Smarter Cities in die Veranstaltung integriert.

docLinkr 3.1 für mobile IBM Notes-Anwendungen

Neues Release der nativen We4IT-App zur Mobilisierung sämtlicher IBM Domino Anwendungen

Mobiler Zugriff auf das Customer Relationship Management,  Helpdesk oder andere Informationsanwendungen: Mit We4IT docLinkr konfigurieren Anwender individuelle Apps für sämtliche IBM Domino Anwendungen. Nun steht bereits Version 3.1 der nativen App mit einigen Neuerungen im Google und Apple Play Store zum Download bereit. „Ziel unserer Lösungen ist es immer, die Anwendungsmöglichkeiten und die Usability zu erhöhen. Neben der Behebung kleinerer Bugs haben wir diverse funktionale Neuerungen integriert. Menüpunkte können fortan als Einstiegsquelle erstellt und konfiguriert werden, um so beispielsweise eine Outline zu kreieren. Auch die Konfiguration von Dokumenten als Einstiegsquelle ist mit dem neuen docLinkr-Release zum Beispiel möglich“, erklärt Stefan Sucker, Geschäftsführer der We4IT GmbH aus Bremen.

Zur besseren Übersicht hat We4IT auch die Anordnung überarbeitet: Einstiegsdatenquellen und weiterführende Datenquellen sortieren Anwender nun je nach Bedarf. Auch können Werte in einer Spalte optional nur einmal angezeigt werden. Zudem ermöglicht die neue Version nun auch das Erstellen von Antwort-Dokumenten aus dem aktuellen Kontext. Die Verstecken-Wenn-Formel „@IsNewDoc“ supportet die neue Version ebenfalls. Darüber hinaus hat der Bremer Notes- und Mobilisierungs-Experte Standardkonfigurationen wie Navigation, Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten sowie Schaltflächen aktualisiert.

We4IT gibt alle Produkte für IBM Domino 9 frei

Auch GroupCalendar nach Bug-Fix-Release von IBM jetzt Domino 9 ready

We4IT goes Domino 9: Der Bremer Software-Anbieter gibt alle Produkte für IBM Notes/Domino 9 Social Edition frei. Unternehmen, die von den Vorzügen der neuen Social Business Umgebung profitieren wollen, können neben dem Application Framework Aveedo und der mobilen Anwendung docLinkr jetzt auch den We4IT GroupCalendar einsetzen. „Für den Gruppenkalendar mussten wir noch einen Bug-Release von IBM abwarten“, erklärt We4IT-Geschäftsführer Stefan Sucker. „Dies ist mit dem Interim Fix 2 und 3 nun geschehen.“

Zum Hintergrund: In der Domino 9 Version von IBM befindet sich ein Semaphore Bug. Für den Einsatz des GroupCalendar auf IBM Domino 9 in der ServerTask-Version müssen Anwender daher den Interim Fix 2 oder 3 installieren. Andernfalls stürzt der Domino Server nach einiger Zeit ab. Im FP1, das Ende des Jahres erscheinen wird, soll das Interim Fix laut IBM dann enthalten sein.

IBM plant Übernahme von Trusteer zur Errichtung eines Softwarelabors für Internetsicherheit

Im Rahmen dieser Ankündigung errichtet IBM ein auf Internetsicherheit ausgerichtetes Softwarelabor in Israel. Dort werden sich über 200 Forscher und Entwickler von Trusteer und IBM mit mobilitäts- und anwendungsspezifischer Sicherheit, neuartigen Bedrohungen, Malware, Betrugsabwehr und Finanzkriminalität befassen. Dieses Labor stellt eine Erweiterung zu den vorhandenen IBM Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Israel dar.

Trusteer verfügt über Standorte in Boston und Tel Aviv, Israel, und unterstützt Hunderte von Unternehmen, einschließlich zahlreicher Finanzinstitute, beim Schutz von Webanwendungen, Mitarbeiter- und Kunden-PCs sowie mobilen Geräten vor Sicherheitsrisiken. Internetkriminelle entwickeln ein immer effizienteres Vorgehen, wenn es darum geht, Attacken zu erarbeiten und durchzuführen und dadurch bestehende Sicherheitsmechanismen zu umgehen.

Mit der Software von Trusteer lassen sich Sicherheitsbedrohungen ermitteln, die von herkömmlicher Sicherheitssoftware unter Umständen nicht erkannt werden. Damit Bankkunden beispielsweise sicher Geldtransfers über ein mobiles Endgerät tätigen können, bietet die Trusteer-Software Erkennung von Malware, die Smartphones infiziert. Auf diese Weise verhindern Banken anhand entsprechender Schritte betrügerisches Verhalten und Kontenplünderungen, bevor die Transaktionen erfolgen. Sieben der größten US-Banken und neun der größten Banken Großbritanniens setzen Lösungen von Trusteer ein und schützen somit Kundenkonten gegen Finanzbetrug und Hackerattacken.

Quelle: IBM Partnerworld vom 22.08.2013

We4IT auf der ICON UK

Bremer Unternehmen präsentiert docLinkr und Aveedo internationalem Publikum

Am 2. und 3. September präsentiert die We4IT GmbH aus Bremen ihre Lösungen docLinkr und Aveedo auf der ICON UK im Grand Hotel in Brighton. Als Nachfolgeveranstaltung des größten IBM-User-Group-Events UKLUG bringt die ICON UK die angesehensten IBM Notes Speaker, Consultants und führenden internationalen Lösungsanbieter zusammen. In diesem Jahr öffnet sich die Veranstaltung auch gegenüber anderer IBM-Produktfamilien wie Websphere, Tivoli, DB2 oder Rational. Als Aussteller stellt We4IT die Produkte Aveedo und docLinkr zur Mobilisierung und Modernisierung von Notes-Applikationen vor. Auch zum Thema Social Business informiert der Bremer Notes-Experte auf der ICON UK. „Als international ausgerichtetes Unternehmen im IBM Notes Umfeld ist die ICON UK für uns natürlich eine Pflichtveranstaltung“, verdeutlicht Stefan Sucker, Geschäftsführer der We4IT GmbH. „Hier haben wir die Möglichkeit, unsere Lösungen einem fachkundigen Publikum vorzustellen und uns mit anderen IBM-Experten auszutauschen.“

Neben dem Hauptsitz in Bremen verfügt We4IT auch über Standorte in Hamburg und London. Mit Vanessa Hutchinson, ehemals Berkhout, Simon Peek und Matthew Fyleman vertreten bekannte Notes-Gesichter die Geschicke von We4IT in London. Mehrsprachigkeit und nutzerfreundliche Usability kennzeichnen die Lösungen von We4IT und ermöglichen so einen optimalen internationalen Unternehmenseinsatz. Referenzen mit mehr als 200.000 Anwendern im weltweiten Einsatz unterstreichen dies.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter http://www.we4it.com/en/news/dates-en/webinare-en/event/1902-icon-uk-the-ibm-user-group.html

Modernisieren und mobilisieren von Notes-Anwendungen

Stefan Sucker von We4IT hält Vorträge auf dem ConnectDay am 10. September in Köln

Am 10. September 2013 treffen sich Anwender, Vertreter von IBM und IBM Business Partner zum ConnectDay im Dorint Hotel am Heumarkt in Köln von 10.00 bis 17.00 Uhr. Im Fokus stehen dabei die Neuigkeiten im Portfolio der IBM Collaboration Solutions und Lösungen der beteiligten IBM Business Partner. In zwei Sessions referiert Stefan Sucker, Geschäftsführer der We4IT GmbH, über die Modernisierung und die Mobilisierung von Notes-Anwendungen. In seinem ersten Vortrag zeigt Sucker praxisnah auf, wie Unternehmen ihre etablierten Notes-Applikationen mit der Lösung Aveedo schnell und einfach webfähig machen können. In der zweiten Session erläutert Sucker, wie Unternehmen einen mobilen Zugriff auf Notes-Anwendungen sicherstellen und präsentiert Anwendungsszenarien mit docLinkr. Bei beiden Lösungen verfolgt das Bremer Unternehmen den Ansatz „konfigurieren statt programmieren“. „Im Vordergrund steht die schnelle und intuitive Bedienung. Unsere Kunden sollen ihre kostbare Zeit eher in Prozesse als in Software-Systeme investieren“, erklärt Sucker. „Daher haben wir Aveedo und docLinkr so konzipiert, dass Anwender nicht eine Zeile Code programmieren müssen.“

Der ConnectDay ist eine regelmäßige Informationsveranstaltung für mittelständische Kunden rund um das Thema Kommunikation, Zusammenarbeit und Wissensaustausch. Der ConnectDay bereitet die aktuellen Informationen und Trends aus dem IBM Software Portfolio zu diesen Themen auf. DNUG – The Enterprise Collaboration Professionals e. V. ist ideeller Partner und Organisator der Veranstaltung.

Interessenten erfahren alles Wissenswerte rund um die Veranstaltung und die Anmeldung auf der We4IT-Website unter http://www.we4it.com/de/aktuelles/termine-de/workshops-online-seminare/Event/1900-ibm-connectday-in-koeln.html.