Schlagworte: lotusphere

Machen Sie sich selbst ein Bild – Besuchen Sie We4IT vom 27.-31. Januar auf der Connect 2013 in Orlando und lassen Sie sich Aveedo live präsentieren

121213_aveedo_connectWe4IT ist Sponsor der IBM Connect 2013, der führenden weltweiten Veranstaltung, der IBM Lotus Community. Das Event findet vom 27.-31. Januar 2013 im Walt Disney Swan and Dolphin Resort in Orlando, Florida statt. Weiterlesen

Come and see for yourself: visit the We4IT booth at Connect 2013 in Orlando, from the 27th – 31st of January, 2013. Take the opportunity to have a live presentation of Aveedo

We4IT is a sponsor of IBM Connect 2013, the premier global event of the IBM Lotus community. The event is taking place between January 27th and January 31st 2013 in Walt Disney Swan and Dolphin Resort in Orlando, Florida. Weiterlesen

Connnect/Lotusphere 2013 Comes To You

Die Veranstaltung zur Connect/Lotusphere 2013 im Norden

Die Veranstaltung zur Connect/Lotusphere 2013 im Norden Weiterlesen

LCTY Hamburg war ein voller Erfolg

Am heutigen Tag veranstaltete die We4IT zusammen mit der IBM im Partnership Solution Center in Hmaburg ein erfolgreiches “Lotusphere comes to you“. Die Veranstaltung war mit mehr als 120 Teilnehmern bis auf den letzten Platz ausgebucht. “Die Resonanz war wirklich einzigartig, zumal die Bewerbung ausschlíeßlich über soziale Kanäle, wie Blog, Twitter und Facebook erfolgte. Dies zeigt eindrucksvoll den Wandel der Kommunikationspolitik und ging einher mit dem Lotusphere-Motto: “Business. Made social”. Weiterlesen

Bremer Unternehmen das zweite Jahr in Folge auf der Lotusphere

Vom 15. bis 19. Januar findet im Walt Disney World Swan and Dolphin Resort, Orlando, Florida (USA) die 19. Lotusphere statt. In diesem Jahr läuft das Highlight für Lotus-Notes-Interessierte unter dem Motto: „Business. Made Social.“, einem Steckenpferd von We4IT. Um die soziale Interaktion zu fördern und althergebrachte Strukturen aufzubrechen, entschloss sich das Unternehmen zur Installation der Social-Business-Plattform IBM Connections. „Eine Plattform alleine verändert natürlich nicht jegliche Strukturen. Allerdings unterstützt dies modernste Unternehmensgrundsätze, flache Hierarchien und fördert ein soziales, abteilungsübergreifendes Interagieren“, äußert Geschäftsführer Stefan Sucker.

Zum Ausbau des weltweiten IT-Geschäfts gründete We4IT im April 2011 die We4IT Ltd. mit Sitz in London und nimmt dieses Jahr zum zweiten Mal als Aussteller vor Ort bei der Lotusphere teil. Am Stand 329 stellt der Software-Entwickler sein aktuelles Portfolio rund um die Innovation docLinkr vor und präsentiert die Version 2.0, die ab sofort auch Erstell- und Editierfunktion bietet. Für Anwender bringt We4IT docLinkr nützliche Neuerungen: Anzeige von Formatierungen in Richtext-Feldern und das Anzeigen/Downloaden von Attachments wurden praxisnah erweitert, um Kunden so ein noch effizienteres Tool an die Hand zu geben. Mehr Informationen sowie die kostenfreie App finden Interessierte auf der Website von We4IT, die nach einem kompletten Relaunch jetzt noch nutzerfreundlicher ist.

Für alle, denen der Weg nach Orlando zu weit ist, präsentiert We4IT die wichtigsten News auf der „Lotusphere comes to you“ am 08. Februar 2012 in Hamburg. Aktuell, komprimiert und verständlich bereitet der Bremer Software-Anbieter zahlreiche Schwerpunktthemen im IBM Partner Solution Center auf und bringt so die Erfahrungen der Lotusphere nach Deutschland. Als Keynote Speaker informieren Mr. Live-Demo Ron Sebastian (Executive IT Architect & General Manager Lotus Software, IBM) und Ed Brill (Director Messaging and Collaboration) sowie weitere Original-Sprecher der Lotusphere 2012.
In insgesamt circa 30 Vorträgen werden IBM Collaboration Themen und zugehörige Lösungen vorgestellt. Eine detaillierte Agenda stellt We4IT in den kommenden Tagen bereit. Die Veranstaltung ist kostenlos und bietet so eine hervorragende Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Interessenten können sich über die Eventseite auf http://www.we4it.com/de/08-02-2012-lcty-hamburg.html bereits jetzt anmelden.

XPages Development Contest, die Zweite

Entwickler können bis zum 02. Dezember XPages-Bausteine einreichen

Noch sind die Preise des ersten XPages Development Contests nicht übergeben, da rufen wir gemeinsam mit OpenNTF schon den zweiten Wettbewerb ins Leben. Um der Lotus-Domino-Entwickler-Community weitere XPages-Bausteine zur Verfügung zu stellen, haben wir uns entschlossen, bereits jetzt den Nachfolgewettbewerb zu veranstalten. Bis zum 02. Dezember 2011 können Programmierer nun sowohl Mobile als auch Social Applications einreichen. Neben einem Apple iPad 2, einem iPhone 5 oder einem Amazon-Gutschein über 800 $, erhält der Erstplatzierte ein Ticket für die Lotusphere 2012.

Der erste Contest war für uns ein voller Erfolg. 22 Programmierer aus der ganzen Welt reichten insgesamt 54 Custom Controls sowie zehn Library Controls ein. Ende August veröffentlichte OpenNTF-Vorsitzender, Bruce Elgort, die drei stolzen Gewinner eines Apple iPads. Auch dieses Mal rechnen wir wieder mit einer regen Teilnahme und kreativen Lösungen.

Weitere Informationen zum Contest unter http://contest.openntf.org/

LS2011: Browser statt Client

Neben den neuen Highlights We4IT ProcessFlow und We4IT Application Management System (WAMS) werden wir auch die browserbasierten Anwendungen GroupCalendar und VacationManagement auf der Lotusphere zeigen. Beim GroupCalendar stellen wir auch die Anbindung auf mobilen Endgeräten vor. Beim VacationManagement präsentieren wir das integrierte Modul iQ.Suite Clerk. Damit können bei Abwesenheiten automatisch Mail-Weiterleitungsregeln definiert werden, um eine reibungsfreie Abarbeitung anfallender Arbeiten während der Abwesenheit von Mitarbeitern sicherzustellen. Neben Neuentwicklungen kommen auch die Features bei unseren bewährten Anwendungen nicht zu kurz. See you in Orlando!

LS2011: Lotus-Anwendungen als App

We4IT entwickelt Mobile Solutions für Smartphones

Um Lotus-Notes-Usern fortan auch einen mobilen Zugriff auf ihre Daten, wie Gruppenkalender und andere in Lotus Notes Datenbanken gehaltene Informationen zu ermöglichen, hat der Bremer Softwarespezialist We4IT sein Produktportfolio um den Bereich Mobile Services erweitert. Erste Anwendungen für Desktops und mobile Endgeräte wie iPhone, Blackberry oder Android-Systeme präsentiert das Unternehmen auf der Lotusphere 2011 in Florida. Auch für das Erfassen von Projektzeiten wurde beispielweise eine App entwickelt. Im Anschluss an das Event stellt We4IT einen Teil dieser Anwendungen dann kostenlos auf ihrer Homepage www.we4it.com per Download zur Verfügung.

LS2011: We4IT WAMS goes USA

WAMS steht für We4IT Application Management System und ist ein komplettes System zur Abwicklung des Lebenszyklus von Applikationen in einer Lotus Domino-Infrastruktur. Auf der Lotusphere 2011 in den USA präsentieren wir unsere neuste Entwicklung erstmalig der Öffentlichkeit. Die Analyse-Komponente von WAMS verschafft einen Gesamtüberblick über die bestehende Anwendungslandschaft. Darauf aufsetzend können Änderungsprozesse initiiert werden, welche im Anschluss größtenteils automatisiert abgearbeitet werden und somit personelle Ressourcen schonen. Dies kann beispielsweise das Ändern von Zugriffsrechten, das Aktualisieren von einer Datenbankgestaltung oder auch das Löschen einer ganzen Applikationen bedeuten. Durch die Verwaltungsmöglichkeit mehrerer Domänen können so auch die Prozesse bei der Anwendungsüberführung etwa von der Entwicklungs-, in die Test- oder in die Produktionsumgebung abgebildet werden. Sicherheit und Transparenz bei der Umsetzung sämtlicher Prozesse stehen dabei im Vordergrund. WAMS kann zudem bei Migrations- und Konsolidierungsprojekten unterstützen. Wir freuen uns auf die Reaktionen der Messebesucher und werden hier darüber berichten.

LS2011: We4IT ProcessFlow in Orlando

Im Reisegepäck auf dem Weg zur Lotusphere hat We4IT auch die neue Lösung ProcessFlow. In Orlando stellen wir die neue browserbasierte Modellierungskomponente für Prozesse vor. Mit dieser Lösung modellierte Prozesse können durch die integrierte ProcessEngine direkt im Lotus Notes-Client oder im Browser ausgeführt werden. Alle Mitarbeiter können durch die intuitive Bedienung  über den Browser bei der Modellierung von Prozessen ihr fachliches Wissen einbringen und so Mehrwerte für das Unternehmen liefern. Bereits im ersten Monat nach Erscheinen konnten wir die ersten beiden Kunden für unsere Lösung gewinnen. Pflichtfeldprüfung, Parallelisierung, Eskalation, Rechtekonzept, Mailversand und vieles mehr sind Standardfunktionen. Sobald diese Kunden mit den ersten Prozessen in Produktion arbeiten, werden wir gemeinsam mit ihnen hier darüber berichten.